Windows 8/7/Vista/XP, Windows NT und 2000-Benutzer

Return to Introduction  Previous page  Next page  

 

Benutzerkonten

 

Jeder Benutzer, der Mitglied der Administratorengruppe ist oder über gleichwertige Berechtigungen im Betriebssystem verfügt, ist technisch in der Lage, den PC TimeWatch-Dienst zu deaktivieren oder, sofern er über das Kennwort des PC TimeWatch-Verwalters verfügt, das Programm zu deinstallieren. Da Sie als PC TimeWatch-Verwalter das sicher nicht wünschen, sollten Sie sich davon überzeugen, dass die überwachten Benutzerkonten weder der Administratorengruppe noch der Gruppe der Hauptbenutzer angehören.

 

Sie können PC TimeWatch-Verwalter sein, ohne gleichzeitig Administrator sein, doch es wäre besser, wenn sie es sind. Schließlich sind Sie die bestimmende Autorität dieses Systems. Nichtsdestotrotz erlaubt Ihnen die Möglichkeit, PC TimeWatch auch zu verwalten, ohne Administrator zu sein, jemandem die Erlaubnis zu übertragen, die Programmeinstellungen zu modifizieren, indem Sie einfach dem Betreffenden das Kennwort mitteilen. Wenn Sie dann beispielsweise wieder von der Reise zurück sind, ändern Sie das Kennwort und sind wieder alleiniger Chef im Ring.

 

Benutzer, die mit PC TimeWatch überwacht werden, sollten nicht Mitglied der Administratorengruppe sein, unter Windows 7, Vista, XP und 2000 auch nicht der Gruppe der Hauptbenutzer. In Windows 7, Vista und XP sollten die Benutzer lediglich Mitglied der Gruppe Benutzer angehören. Denn die Mitglieder der Windows-Gruppen Administratoren und Hauptbenutzer haben Privilegien, die ihnen folgendes erlauben:

Den PC TimeWatch-Dienst anzuhalten.
Das Programm manuell zu deinstallieren.
Auf die Registrierung zuzugreifen und PC TimeWatch-Konfigurationsdaten zu entfernen.

 

Die genauen Möglichkeiten können sich in Abhängigkeit davon unterscheiden, wie Ihr System administriert wird und im Detail eingerichtet wurde.

 

Moderne Windows-Systeme besitzen ein eingebautes Benutzerkonto namens Gast, das sehr eingeschränkte Zugriffsrechte hat. Wenn Sie PC TimeWatch erstmals installieren, sind alle Benutzer berechtigt, den PC zu nutzen, was das Gastkonto mit einschließt. Wenn Sie PC TimeWatch erstmals ausführen, sollten Sie das Menü Optionen öffnen, die Einstellungen überprüfen und mittels Klick auf OK bestätigen, wenn diese korrekt sind. Nachdem Sie die .ptw-Datei gesichert haben, hat das Gastkonto nicht länger die Erlaubnis, den Computer zu nutzen, solange PC TimeWatch läuft. Es wird nicht einmal in der Benutzerliste aufgeführt. Die PC TimeWatch-Beschränkungen werden anstelle eines Gastkontos benutzt. Bitte beachten Sie, dass das ebenso auf jedes Benutzerkonto zutrifft, welches Mitglied der Gruppe Gäste ist!

 

Bitte nehmen Sie auch zur Kenntnis, dass ein Benutzer, der keine Administratorenrechte hat, nicht in der Lage ist, den PC TimeWatch-Verwalter und sein Kennwort zu ändern. In jedem Fall, auch wenn Sie Ihr Kennwort an eine nicht vertrauenswürdige Person gegeben haben, sind sie in der Lage, es zurückzusetzen, indem Sie den Anweisungen in der Anleitung Wiederherstellungsanweisungen, die über das Hilfe-Menü verfügbar ist, Folge leisten.

 

Zeitsynchronisation in Windows 2000 und XP/Vista/7/8-Systemen

 

Wie bereits früher erklärt, ist es für PC TimeWatch wichtig, dass die Systemzeit möglichst exakt ist. Auch, wenn PC TimeWatch dies selbständig regeln kann, ist es nicht verkehrt, den Zeitdienst in Windows einzurichten, so dass die Systemzeit schon von sich aus genau ist, damit PC TimeWatch nicht zur Übernahme der Kontrolle gezwungen wird.

 

Ein sehr detailliertes Dokument zum Zeitdienst (wenngleich in englischer Sprache) kann hier gefunden werden.

 

 

Beschränkter Zugriff auf die Registrierung

 

Überwachte Benutzer (also die Benutzer, die Sie einschränken wollen) sollten keine Schreibrechte auf den Schlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE in der Windows-Registrierung besitzen. Das ist die Standardeinstellung in Windows XP und die empfohlene Einstellung für die meisten Systeme. In anderen Windows-Versionen sollten Sie das prüfen, in Windows 98 und Millennium ist ein Schutz der Registrierung nicht möglich.

 

Falls es aus irgend einem Grund doch erforderlich sein sollte, dass ein überwachter Benutzer Schreibrechte auf diesen Schlüssel hat, sollten Sie zumindest dafür Sorge tragen, dass der Schlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\MainSoft\PC TimeWatch vor Schreibzugriffen durch diesen Benutzer geschützt ist.

 

Wenn Sie mit der Windows-Registrierung nicht vertraut sind, könnte Ihnen dieser Artikel aus der Microsoft-Knowledgebase helfen:

 

SO WIRD'S GEMACHT: Verwenden der Funktionen des Windows XP- und Windows Server 2003-Registrierungseditors

Enhance Security Through Registry Permissions

 

Zurück zum Abschnitt "Bitte zuerst lesen"