Programmoptionen

Return to Introduction  Previous page  Next page  

 

Wir haben bereits gesehen, wie der PC TimeWatch-Verwalter und sein Kennwort eingerichtet werden und wie autorisierte  Benutzer hinzugefügt werden. Es gibt noch einige weitere Optionen im Dialogfenster Optionen.

 

Warnungen vor dem Herunterfahren

 

Wenn PC TimeWatch ein Programm oder eine Windows-Sitzung beendet, weil der Benutzer die bewilligte Zeit verbraucht hat, tut es das nicht plötzlich und unerwartet, sondern es werden vorher Warnungen angezeigt. Dadurch erhält der Benutzer die Möglichkeit, seine aktuelle Arbeit zu speichern und das Programm selbst kontrolliert zu beenden..

 

Sie können bis zu 3 Warnungen einrichten (mindestens eine Warnung ist zwingend vorgeschrieben). Benutzen Sie die Einstellungsmöglichkeiten im Bereich Warnungen vor dem Herunterfahren, um festzulegen, wie viele Warnungen Sie wünschen und wie viele Minuten vor Ablauf der bewilligten Zeit diese ausgegeben werden sollen.

 

warnings_de

 

Die Überwachung der Systemzeit aktivieren

 

Wie im Abschnitt Bitte zuerst lesen section bereits erwähnt, ist es wichtig, dass die Systemzeit möglichst genau ist. Als Systemadministrator können Sie die Systemuhr natürlich selbst stellen. Doch wenn Sie diese Option wählen, benutzt PC TimeWatch interne Algorithmen, um zu prüfen, ob die Systemzeit manipuliert wurde. Dieser Mechanismus beinhaltet auch eine Verbindung mit dem Internet, aber nur, wenn eine bestehende Internet-Verbindung genutzt werden kann. PC TimeWatch wird in keinem Fall von sich aus eine Internet-Einwahl initiieren, um Systemdatum und Uhrzeit abzugleichen.

 

Wir empfehlen dringend, dass Sie die Option Systemzeitüberwachung aktivieren einschalten.

 

Ein Problem kann auftreten, wenn die Systemzeit verkehrt ist, während der PC TimeWatch-Dienst startet und der Anwender diese folgerichtig manuell korrigieren will. Das kann beispielsweise der Fall sein mit einigen älteren Laptop-Modellen, die die Systemzeit nach dem Aufwachen aus dem Standby-Modus nicht sofort korrigieren. Wenn nun der Benutzer versucht, die Zeit per Hand zu korrigieren, setzt die PC TimeWatch-Systemzeitüberwachung diese auf den vorherigen Wert zurück. Wenn die Systemzeit unbedingt neu eingestellt werden muss, kann in der PC TimeWatch-Verwaltungssoftware  die Systemzeitüberwachung über das Dialogfenster Optionen deaktiviert werden. Sobald die Systemzeit korrigiert wurde, sollte die Systemzeitüberwachung wieder aktiviert werden.

 

Fehlersuche

 

Falls mit PC TimeWatch Problem auftreten und Sie noch Zugang zum Dialogfenster Optionen haben, können Sie den Eintrag Fehlersuche durch Auswahl der Option aktivieren. Durch das Einschalten des Fehlersuchmodus werden zwei Logdateien im Hauptverzeichnis Ihrer Festplatte erzeugt: pctw.log und pctwc.log. Lassen Sie PC TimeWatch laufen, bis das Problem wiederum aufgetreten ist. Halten Sie nun den PC TimeWatch-Dienst an und versenden Sie die beiden Logdateien per E-Mail als Anlage zur weiteren Untersuchung an die Adresse: support@mainsoft.fr.