Eingeschränkte Programme konfigurieren

Return to Introduction  Previous page  Next page  

 

Selbstverständlich können Sie Zeitsegmente und Zeitgenehmigungen nicht nur bei der Neuanlage eines Eintrags im Planer einrichten. Die insgesamt genehmigte Zeit, die im Bereich Bewilligte Gesamtzeit... eingetragen wurde, kann zu jeder Zeit geändert werden.

 

Zeitsegmente legen fest, wann die Ausführung eines Programms erlaubt ist.

 

Sie können ein existierendes Zeitsegment bearbeiten oder ein neues anlegen.

 

Ein vorhandenes Zeitsegment bearbeiten

 

1.Wählen Sie das anzupassende Programm durch Anklicken oder mit den Pfeiltasten der Tastatur im Planungsbereich aus.
2.Führen Sie einen Rechtsklick auf das Zeitsegment im Planer aus und klicken auf das Menü Bearbeiten....
3.Nun können Sie die Werte für Start um and Ende um bearbeiten.

 

Es gibt noch andere Möglichkeiten, ein Zeitsegment zu bearbeiten:

 

Sie können einfach eines der Enden des Zeitsegments mit der Maus verschieben.
Sie können ein Zeitsegment verschieben, indem sie es mit der linken Maustaste anklicken, die Taste gedrückt halten und so das Segment mit der Maus bewegen.
Sie können  ein Zeitsegment löschen, indem Sie es markieren und die Taste Entf oder den Befehl Segment löschen aus dem Kontextmenü nutzen.
Sie können ein Zeitsegment für einen anderen Tag oder ein anderes Programm kopieren, indem Sie den Übertragen auf -Befehl im Kontextmenü des Segments verwenden.
Sie können ein Zeitsegment Wiederholen... (duplizieren) durch Verwendung eines der Wiederholen-Befehle im Kontextmenü des Segments.

 

Ein neues Zeitsegment zu einem bestehenden Programmeintrag hinzufügen

 

1.Führen Sie einen Rechtsklick auf den Programmnamen im Planer aus und wählen Sie Segment hinzufügen... oder klicken Sie auf die Schaltfläche Segment hinzufügen in der Symbolleiste oder verwenden Sie den Menüeintrag Programme | Segment hinzufügen.
2.Dadurch wird das gleiche Zeitsegmente hinzufügen-Dialogfenster geöffnet, das wir bereits bei der Erstellung des Programmeintrags genutzt haben.
3.Sie können ein Zeitsegment für einen einzelnen Tag, ein sich täglich oder bis zum Wochenende wiederholendes Zeitsegment oder ein Zeitsegment für bestimmte Wochentage erzeugen.

 

Zeitsegmente können einander nicht überlappen. Sich potentiell überlappende Zeitsegmente werden durch PC TimeWatch erkannt und es wird eine Fehlermeldung angezeigt.

 

Der Eintrag für Windows wird wie jeder andere Programmeintrag behandelt. Durch die hier eingetragenen Zeitsegmente (und konsequenterweise durch die insgesamt bewilligte Zeit für diesen Eintrag) wird festgelegt, wann und wie lange der Benutzer eine Windows-Sitzung ausführen darf.

 

Der Internet-Eintrag arbeitet auf die gleiche Weise. Außerhalb der freigegebenen Zeitsegmente oder wenn die bewilligte Gesamtzeit für diesen Eintrag verbraucht wurde, ist keine Verbindung mit dem Internet möglich. Bitte halten Sie fest, dass die Zeit gegen die genehmigte Zeit auch dann abläuft, wenn eine Internetverbindung aktiv ist, selbst wenn der Benutzer die Verbindung selbst nicht benutzt. Bitte berücksichtigen Sie das bei der Festlegung der bewilligten Gesamtzeit für die Internetverbindung.

 

Hinweis: Wenn Sie eine Einwahlverbindung benutzen, berücksichtigen Sie bitte, dass PC TimeWatch die Telefonverbindung nicht trennt, wenn die Internetverbindung unterbrochen wird. Das Programm arbeitet auf einer anderen Betriebssystemebene. Daher ist es sinnvoll, die in den Eigenschaften der DFÜ-Verbindung unter Erweitert die Leerlaufzeit, nach der aufgelegt wird sowie die Option Verbindung trennen, wenn diese nicht mehr benötigt wird, festzulegen (oder in entsprechenden Einstellungen von Modem oder Internet-Explorer.